Ihr Heizöltank hat ausgedient?

Soll Ihr Tank möglicherweise später wieder genutzt werden, so bietet sich die „vorläufige Stilllegung“ an. Der Tank wird entölt und entgast. Die Leitungen werden blindgeschlossen. Die Leckschutzeinrichtung bleibt in Betrieb. Eine Wiederinbetriebnahme oder Umbelegung mit anderem Füllgut, z.B. Brauchwasser ist jederzeit möglich.

Für eine “endgültige Stilllegung” wird der Tank entölt und entgast. Die Leitungen werden blindgeschlossen. Desweiteren wird die Leckschutzeinrichtung entfernt und der gesetzlichen Entsorgung zugeführt. Bei doppelwandigen Tanks wird die Zwischenwand angebohrt, die Kontrollflüssigkeit entfernt und der gesetzlichen Entsorgung zugeführt. Bei Bedarf wird der Tank mit bauartzugelassener Tankfüllmasse verfüllt. Der Tank wird bei der Behörde abgemeldet.

Wollen Sie den Raum des alten Tankes anderweitig nutzen, ist die Demontage der Anlage die Lösung. Nach dem der Tank entölt und entgast ist, zerschneiden wir Bleche und entsorgen den Schrott.